Neben den fertigen Gerstengras Produkten, die in Reformhäusern und Naturkostläden angeboten werden, kann man das Superfood Gerstengras auch selber zu Hause anbauen. Aus dem frisch geernteten Gerstengras lässt sich zum Beispiel ein köstlicher Gerstengrassaft selber herstellen. Um schon nach einer knappen Woche eine reiche Ernte auf der heimischen Fensterbank einfahren zu können, gibt es einiges zu beachten.


Ankauf von Gerstengras Saatgut und Erde

Die besten Ergebnisse erzielt man im heimischen Anbau, wenn man Gerstengras Bio-Saatgut einkauft. Die keimfähige Gerste wird auch als Nacktgerste oder Sprießkeimgerste bezeichnet. Erhältlich ist sie in gut sortierten Bioläden, aber auch online wird die Ware angeboten.

Zusätzlich zu einem guten Saatmaterial ist die richtige Erde von großer Bedeutung. Das Erdreich sollte möglichst wasserdurchlässig, dunkel und frisch sein. Sehr gut eignet sich Walderde oder gesiebter Kompost aus dem heimischen Garten. Handelsübliche Pflanzerde wird nämlich oftmals mit Wärme behandelt, um Keime abzutöten.

Das Problem ist, dass diese Erde nach der Wärmebehandlung nur noch wenige Nährstoffe hat. Eine Mischung aus handelsüblicher Pflanzenerde und nahrhaftem Kompost ist ebenfalls eine gute Ausgangssituation für das Gerstengras-Saatgut.

Die Aussaat von Gerstengras

Das Gertengras Saatgut wird über Nacht in reichlich Wasser eingelegt. Nach 12 Stunden zeigt sich an den Körnern bereits ein kleiner Keim. Ist diese erste Keimung erfolgt, wird das Wasser abgegossen und die Keime unter fließendem Wasser sanft abgespült. Währenddessen bereitet man den Pflanzkasten vor. Diesen gibt es beispielsweise in Form eines Mini-Gewächshauses in Garten Fachmärkten zu kaufen.

Aber auch jede Kunststoff- oder Glasschale mit einem etwas erhöhten Rand ist nutzbar. Eine Schicht von etwa 4 cm Erde wird in den Pflanzkasten eingefüllt. Die Erde wird angefeuchtet und die jungen Keimlinge auf der Erde verteilt. Danach sollten die Keimlinge erneut mit lauwarmem Wasser eingesprüht werden. Zum Abschluss zieht man eine etwa 1 cm dicke Erdschicht über die Keimlinge.

Zur Unterstützung der Keimung ist der Pflanzkasten nun mit einer dunklen Folie abzudecken. Jeden Tag öffnet man die Folie für etwa 1 Stunde, damit das kondensierte Wasser verdunstet und sich kein Schimmel unter der Folie an den Pflänzchen bildet. Bei einer Wuchshöhe von 5 cm kann man die Verdunkelung komplett entfernen. Nun ist der Standort des Pflanzkastens zu ändern: Die jungen Gerstengraspflanzen benötigen Licht und Sonne, deshalb ist ein Platz auf einer hellen Fensterbank mit Südwest-Ausrichtung sehr zu empfehlen.

Pflege und Ernte von Gerstengras

Während der Vegetationszeit sollten die jungen Gerstengräser alle zwei Tage mit Wasser besprüht werden. Innerhalb von 7-15 Tagen sollte das Gras eine Wuchshöhe erreicht haben, die zwischen 10 cm und 15 cm liegt. Nun ist es erntereif. Zu Ernte wird das Gerstengras etwa 1 cm oberhalb des Erdreichs abgeschnitten. Die Gräser werden einmal unter fließendem Wasser abgespült und sind zum Verzehr fertig. Auch wenn das Gerstengras nach dem ersten Schnitt nachwächst, so ist doch nur die erste Ernte besonders reich an Nährstoffen.

Verbraucher, die länger etwas vom Gerstengras haben wollen, sollten deshalb einen größeren Pflanzbehälter benutzen. Diesen kann man in zwei Teile aufteilen und in einem Abstand von 14 Tagen aussäen. Auf diese Weise hat man für etwa 1 Monat frisches Gerstengras im Haus.

Nurafit reines BIO  Gerstengras-Pulver | Green-Smoothie Pulver | zertifizierte Spitzenqualität | Gerstenpulver ohne Zusatzstoffe |...
135 Bewertungen
Nurafit reines BIO Gerstengras-Pulver | Green-Smoothie Pulver | zertifizierte Spitzenqualität | Gerstenpulver ohne Zusatzstoffe |...
  • Nurafit BIO Gerstengras Pulver ist reich an natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen
  • Kompromisslose Qualität - Nurafit BIO Gerstengras Pulver ist in Deutschland angebaut, schonend verarbeitet und BIO zertifiziert - Verordnung EG 834/2007 CodeNr.: DE-001-ÖKO-Kontrollstelle
  • Der Vitamin B-Anteil ist vielseitig und trägt einen Teil zur Deckung des menschlichen Tagesbedarfs bei
  • Einer für Alle: Veganer, Vegetarier, Frutarier, Rohköstler, Pescetarier, Flexitarier. Flexibel einsetzbar in Getränken, Smoothies, Müsli, Joghurt
  • Die luftdichte und lichtgeschützte Paperback-Verpackung hält das Gerstengraspulver ( BIO ) länger frisch, bewahrt die Inhaltsstoffe und ist biologisch abbaubar

Hinweis: Aktualisierung am 18.10.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: