Gerstengrassaft können Verbraucher im Biomarkt, in Reformhäusern oder in Onlineshops kaufen. Eine andere Variante ist, den Saft selber herzustellen. Ideal ist, dass Gerstengras zu Hause selber zu ziehen. Das ist recht einfach und erfordert keinen großen Aufwand. Zum Heranziehen von Gerstengras werden die Samen 12 Stunden in Wasser eingelegt. Danach wird die Saat in feuchter Erde ausgelegt. Diese muss während der gesamten Vegetationsperiode permanent feucht gehalten werden.

Außerdem ist es wichtig, dass die einzelnen Körner nicht übereinander liegen. Innerhalb weniger Tage keimt das Gerstengras. Die Keimlinge eignen sich übrigens hervorragend als Beilage in Salaten oder als Gewürz in Gemüsegerichten.

Frisch hergestellter Saft aus Gerstengras

Will man das Gerstengras nutzen, benötig man etwas Geduld. Das Gerstengras braucht zehn Tage, bis die Halme so groß sind, dass man sie ernten kann. Das Gras sollte etwa 10-15 cm lang sein, bevor man es erntet. Das Gras wird zerkleinert und mit einem Mixer mit handelsüblichem Wasser vermischt. Dieses frische Gerstensaftgetränk schmeckt ein wenig wie Spinat und liefert dem Konsumenten alle wertvollen Inhaltsstoffe, Mineralien und Spurenelementen.

Eine Alternative zum selbst hergestellten Gerstengrassaft ist Gerstengras Pulver, das in Wasser aufgelöst wird. Es empfiehlt sich der Kauf von Pulver in Bio-Qualität, denn hier sind die Inhaltsstoffe im natürlichen Verbund enthalten. Das ist wichtig, weil Inhaltsstoffe im natürlichen Verbund für den menschlichen Organismus einfach aufzuschließen und zu verwerten sind.

Gerstengrassaft fertig kaufen

Wer fertigen Gerstengrassaft kaufen möchte, muss ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Eine Flasche mit 750 ml kostet zwischen 8 und 15 Euro. Beim Kauf ist generell darauf zu achten, dass möglichst naturbelassene Inhaltsstoffe verwendet wurden. Hersteller sind dazu verpflichtet, diese erschöpfend auf ihrer Zutatenliste anzugeben. Empfehlenswert ist auch Bio-Gerstengrassaft, der in Kombination mit Apfelsaft oder Rotbuschtee angeboten wird. Dann ist der Geschmack entsprechend fruchtig und der Verzehr kann während des Tages zusammen mit den Mahlzeiten oder nebenbei nach Bedarf erfolgen.

Eine köstliche Variante ist, Gerstengrassaft mit Agaven-Dicksaft anzureichern. Diese Kombination unterstreicht den natürlichen Geschmack des Gerstengrases und verleiht ihm eine leichte Süße.

effective nature Gerstengrassaft Pulver - Bio - Reich an Eisen, Zink und Folsäure - 200g
24 Bewertungen
effective nature Gerstengrassaft Pulver - Bio - Reich an Eisen, Zink und Folsäure - 200g
  • Gerstengrassaft ist reich an Chlorophyll, Eisen, Calcium, Magnesium sowie vielen Spurenelementen und Vitaminen
  • Darüber hinaus versorgt der Gerstengrassaft mit seltenen Antioxidantien und nicht zuletzt mit Bitterstoffen, die sich auf viele Organe äusserst positiv auswirken
  • Bio Gerstengrassaft Pulver ist eine wunderbare Alternative für all jene, denen der Raum und die Zeit für den Gerstengrasanbau und das tägliche Saft-Pressen fehlen
  • Empfohlene Dosierung: 2 x täglich 1 TL 1/2 Stunde vor dem Essen in stilles Wasser einrühren und trinken

Hinweis: Aktualisierung am 18.10.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: